Schulbustraining

 

 

Schulwegunfälle ereignen sich leider viel zu häufig. Kinder werden auf dieser Strecke verletzt oder getötet, obwohl das in den meisten Fällen leicht vermeidbar gewesen wäre.

Deshalb veranstaltet das LWG in Zusammenarbeit mit der Polizei Schwabmünchen und der Busfirma Stuhler ein Training für unsere Neuen, die Fünftklässler. Dieses Mal machte der Verkehrspolizist Herr Miller unterhaltsam aber mit Nachdruck die Kinder auf Gefahren aufmerksam, während Herr  Spatz als Fahrer den Bus mit geschickten Lenk- und Bremsbewegungen manövrierte.

Den Schülern wurde klar gemacht: Durch tägliche Gewohnheit schleichen sich leicht Nachlässigkeiten ein, die verheerende Folgen haben können. So wurde anhand eines Schulranzens anschaulich demonstriert, dass ein Mitfahrer ohne festen Halt schon bei geringer Geschwindigkeit im Falle einer Vollbremsung zum Geschoss wird.

Bei allem Aufwand, der für diese Trainings-Veranstaltung betrieben wird, am Schluss sind sich alle Beteiligten einig: Wenn dieser mal ganz andere Unterricht zu einer unfallfreien Zukunft unserer Schüler auf ihrem Schulweg beiträgt, dann hat er sich gelohnt!

Swen Graba, Pädagogische Betreuung Unterstufe