Erfolg beim Schreibwettbewerb “Wildnis”

 

Zum 2. Mal hat dieses Schuljahr das Landratsamt einen Schreibwettbewerb ausgerufen, an dem auch ca. 30 Schülerinnen und Schüler des LWG teilnahmen. Zum Thema „Wildnis“ schrieben sie Geschichten und Gedichte unterschiedlichster Art: über Abenteuer in der Wildnis, die Sehnsucht danach oder auch die Angst, dass es immer weniger Wildnis gibt.

Insgesamt wurden aus dem gesamten Landkreis vom Grundschüler bis zum Abiturienten ca. 700 Texte eingereicht, die jeweils von zwei Juroren gelesen wurden, welche darüber entschieden, ob es der Beitrag in das Buch schaffen sollte. Juryvorsitzender war wie letztes Jahr der bekannte Autor Peter Dempf. Vom LWG wurden immerhin zwölf Beiträge ausgewählt und die Schülerinnen und Schüler waren zu Recht stolz, ihre Werke und Namen gedruckt wiederzusehen! Aber auch den anderen gebührt großes Lob dafür, sich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt zu haben und etwas darüber zu schreiben.

Eine besondere Ehre wurde Rebecca Zwerger aus der Q11 zuteil, deren Text „Wildnis?“ sich nicht nur im Buch findet, sondern als einer der wenigen Beiträge ausgewählt wurde, bei der Abschlussveranstaltung am 16.07.2019 in Stadtbergen von ca. 1000 Zuschauern vorgetragen zu werden. Leider konnte Rebecca das nicht selbst machen, da sie in der Woche auf Studienfahrt war, ihre Cousine vertrat sie jedoch hervorragend.