Jugend debattiert 2018 - Die Regionalsiegerin kommt vom Leonhard-Wagner-Gymnasium!

 

Am 06.Februar 2018 traten in Augsburg 16 Schüler und Schülerinnen aus verschieden Schulen der Region zum Regionalentscheid des Wettbewerbs Jugend debattiert an, darunter auch Julia Wiederrich (Erste von links) und Hannah Müller aus der Klasse 9a, die in zwei Vorrunden spannende Debatten absolvierten. Julia debattierte sich sogar ins Finale, wo es dann im Augsburger Rathaus um die Frage ging, ob Videoüberwachung an Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden sollte. Das anspruchsvolle Thema meisterte sie mit hoher Sachkenntnis, schlagkräftigen Argumenten und gelungener Gesprächsfähigkeit und erkämpfte sich den ersten Platz des Wettbewerbs. Damit vertritt sie nicht nur unsere Schule, sondern auch die gesamte Region Schwaben – Mitte beim Landesentscheid im April in München. Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg!

Musikklasse am Leonhard-Wagner-Gymnasium

 

Liebe Eltern,

zum Schuljahr 2018/2019 richten wir für unsere Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe eine sog. Musikklasse ein.
Dieses Modell versteht sich als Förderung einer beson- deren musikalisch-künstlerischen Begabung.

Im Rahmen des stundenplanmäßigen Musikunterrichtes werden die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise musikalisch geschult.
Dabei soll das chorische und solistische Singen in Verbindung mit Stimmbildungsübungen verstärkt gefördert werden.

Als unterrichtsimmanentes Prinzip soll das praktische Musizieren im Vordergrund stehen.
Unterschiedliche Auftrittsmöglichkeiten sollen der weiteren Motivation dienen.

Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie im Flyer oder auf unserer Anmeldungsseite.

Vorlesewettbewerb am LWG - Da macht Zuhören Spaß

 

Bildungsstudien bemängeln immer wieder die sinkende Lesekompetenz von Schülern. Zu Unrecht, denkt man, wenn man die vier Siegerinnen des Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen am LWG gehört hat, die auch dieses Jahr wieder im Schulentscheid vor ihrem Jahrgang und einer Lehrer-Jury gegeneinander antraten. Die Gewinnerin Elina Angerstein durfte jetzt am Kreisentscheid teilnehmen. Und stolz können wir verkünden: Sie hat den 1. Platz belegt und sich damit für den Bezirksentscheid qualifiziert.

Die Siegerinnen von links: Elina Angerstein, Emma Herrle, Katharina Müller und Lena Humbach.

Foto LWG

Klebstoffkoffer für das Leonhard-Wagner-Gymnasium

 

Frau Dr. Sandra Lein von der Firma Delo (Standort Windach) überreichte in Anwesenheit des Schulleiters Alexander Pfaffendorf einen Klebstoffkoffer an die Fachleiter Susanne Zettl (Physik) und Axel Freißler (Chemie). Das DELO Academy Klebset ermöglicht es, das heute gängige Verfahren der durch UV-Licht ausgelösten Verklebung durch radikalische Polymerisation, das viele aus den Zahnarztpraxen kennen, schülergerecht und zeitoptimiert experimentell zu erproben.

Passend zum aktuellen Lehrplan wird durch den Praxisbezug und die Aktualität die Motivation für die Behandlung der wissenschaftlichen Hintergründe verbessert und deren Vermittlung erleichtert. 

 

 

von links: Dr. Sandra Lein, Susanne Zettl, Axel Freißler, Alexander Pfaffendorf

Foto LWG

Voranmeldung zur Einführungsklasse ab sofort möglich

 

Zum Schuljahr 2018/2019 bietet das Leonhard-Wagner-Gymnasium erstmals eine Einführungsklasse an. Absolventen von Realschule, Wirtschaftsschule oder Mittelschule können nach dem Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses in diese Klasse eintreten. Der erfolgreiche Besuch der Einführungsklasse berechtigt zum Eintritt in die 11. Jahrgangsstufe des Gymnasiums. Weitere Auskünfte erhalten Sie in unserem Infoblatt. Eine Voranmeldung ist ab sofort mit dem unten verlinkten Formular möglich!

Zur Voranmeldung sind folgende Unterlagen mitzunehmen:
- Anmeldeformular - Voranmeldung
- Zwischenzeugnis in Original und Kopie
- Geburtsurkunde in Original und Kopie

Infoblatt Einführungsklasse

Anmeldeformular

 

"Geschenk mit Herz" am LWG - wir sind mit 67 Geschenken dabei!

 

Seit sieben Jahren packen Schülerinnen und Schüler des Leonhard-Wagner-Gymnasiums Päckchen für Kinder, welche in Armut, Krieg und Ungerechtigkeit leben.  Auch in diesem Jahr kam eine beeindruckende Zahl an Geschenken zusammen: 67 besondere Weihnachts­Überraschungen!

Einige Päckchen bleiben hier in Deutschland und werden in der näheren Umgebung an bedürftige Kinder verteilt. Die Reise der weiteren weihnachtlich verpackten Schuhkartons geht nach Ost- und Südosteuropa. Dort fehlt es vielen Familien am Nötigsten, daher ist dort auch kein Geld für Weihnachtsgeschenke vorhanden.